Kleiner MAC Haul

18 Februar 2018


Hallo ihr Lieben,

was macht frau, wenn sie sich was Gutes tun will? Genau, Lippenstift kaufen! :D
Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich bisher keinerlei Kosmetik von MAC besaß. Meistens kaufe ich Make-up in der Drogerie. Und wenn ich mir doch mal etwas Teureres gönnen möchte, ist es fast immer von Urban Decay (liebe ich seeehr). Aber ich wollte doch endlich mal wissen, was am Hype um MAC dran ist. 


Ich schleiche schon eine ganze Weile um die Lippenstifte herum. In die engere Auswahl kamen "Mehr", "Brick-o-la" und "Twig". Am Ende wurde es jedoch "Craving". *-* Die absolut perfekte Farbe für mich! Genau mein Beuteschema, hehe. Was natürlich heißt, dass ich diesen Farbton schon mehrfach in der Schublade habe. Aber eben nicht von MAC. :D 

MAC Amplified Creme Lipstick "Craving"
Und da mir ein Produkt nicht reichte, nahm ich auch noch einen Eye Shadow mit. :D Ich wollte einen Farbton, den ich auch einzeln tragen kann und nicht unbedingt mit einem anderen kombinieren muss, damit er gut aussieht. Ich habe eben nicht viel Zeit zum Schminken; es muss möglichst schnell gehen. Zudem sollte der Lidschatten zu jeder Lippenstiftfarbe und zu jedem Anlass passen. "Satin Taupe" scheint mir perfekt.

MAC Eye Shadow "Satin Taupe"
Natürlich kann ich noch keine ausführliche Review geben. Doch ich kann schon mal sagen, dass sich "Craving" super sanft verteilen lässt, nicht zu trocken ist (wie das bei matten Lipsticks oft der Fall ist - mag ich gar nicht) und ordentlich Farbe abgibt.
Zum "Satin Taupe" brauche ich vermutlich gar nicht viel sagen. Er wurde schon vor Jahren gehypt, ist durch alle Beauty-Blogs und Youtube-Kanäle gegangen. Ich habe ja lange nach einem Dupe gesucht - ist eben billiger. Aber nichts kommt genau an diese Nuance heran. ;)


Wenn ihr mögt, empfehlt mir gerne noch mehr MAC-Produkte! Welche habt ihr? Welche liebt ihr?  

Alles Liebe ♥ und bis ganz bald! :*
Eure Diana

Feist - "Intuition" I Music Monday #108

29 Januar 2018

Guten Morgen ihr Lieben,

während mein Kleiner spielt, versuche ich euch ein paar Zeilen zu schreiben. ;) Seit ein paar Wochen schon habe ich für euch Feists "Intuition" herausgesucht. Wie ich auf dieses Lied gekommen bin? Nun ja, eher auf unangenehme Weise. Denn wenn sich Situationen häufen, in denen man ein schlechtes Bauchgefühl hat und die eigene Intuition einem was anderes sagt, als die Menschen um einen herum, wird es Zeit umzudenken und zu handeln. Den Mund aufzumachen und zu sagen, was einem nicht passt und wie man selbst die Dinge sieht. 

Natürlich war es oft in Verbindung mit meinem Kleinen (ich glaube, das Thema Baby kommt in jedem Post vor :D aber er ist nun mal mein Leben). 
Jede Person (ob Familie oder auch Fremde) gibt irgendwelche Tipps, was selbstverständlich nett gemeint ist und nur helfen soll, doch ich bin überzeugt, dass uns die Natur mit etwas ausgestattet hat, was ich elterliche Intuition nenne. Wir machen schon alles richtig. Wir müssen nur auf uns selbst vertrauen. Die Natur hat es so eingerichtet, dass wir für unser Baby richtig handeln. Klar hat jede Mutti und jeder Vati und jede Oma usw. so seine Erfahrungen, aber jedes Kind ist auch einfach anders und wir möchten es so machen, wie wir es für unser Kind am besten finden. Alles andere wäre ja auch komisch, oder? Warum sollte ich gegen meine Intuition handeln?! 


Zugegebenermaßen ist es nicht immer einfach zu sagen: nein, ich glaube, das funktioniert so für mein Kind nicht oder das und das möchte ich nicht. Ich habe da immer im Hinterkopf, dass andere schon mehr Erfahrung haben (Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte mit mehreren/größeren Kindern). Für uns ist es schließlich das erste Kind. Und sicher kann man nicht alles wissen und ich höre mir alles an, doch was ich dann für mein Kind umsetze, ist dann wieder eine andere Frage. 
Wie gesagt, ich denke, jeder besitzt die Intuition zu wissen, was das Richtige ist - egal, ob es jetzt um Kindererziehung oder was auch immer geht. 

Ich bin ein sehr harmoniebedürftiger, friedfertiger Mensch. Und wer genauso ist, weiß, wie schwierig es fällt, nein zu sagen. Doch stelle ich, wenn ich nicht nein zu Dingen sage, immer wieder fest, dass ich dann die ganze Zeit ein schlechtes Gefühl im Bauch habe. Bringt ja auch nichts. 
Also ich übe mich weiter darin zu sagen, was ich denke und fühle. Ich bin schon stolz, dass das sehr viel besser klappt. Bevor ich Mutter wurde, konnte ich das kaum. Es fiel mir extrem schwer. 

Kennt ihr das? Oder bin ich da die Einzige?
Hört immer auf euren Bauch. Hört nur auf euch selbst. Die Antworten liegen immer bereits in euch.

Ich wünsche euch eine erfolgreiche, aber möglichst stressfreie Woche! :*
Alles Liebe ♥
Eure Diana

Sunday Stuff: Frühlingsgedanken

28 Januar 2018

Hallo ihr Lieben,

Sonntag ist der Tag, an dem ich am ehesten noch zum Bloggen komme. Die Woche war wieder voll mit verschiedenen Terminen und - wer Muddi ist, weiß das - ist ein Baby auch einfach ein 24-Stunden-Job. Ich erzähle euch heute einfach ein bisschen von unserer Woche... 

Gestern waren wir auf einem Geburtstag. Wir waren drei junge Familien und ich bin ja so froh, dass auch die anderen Eltern sagten, dass die Elternzeit eben kein ErziehungsURLAUB ist, in welchem man ja Zeit hätte, denn man sei ja zu Hause. Oh nein. Ich hatte noch nie so wenig Zeit und war noch nie so erschöpft und müde. Stellt euch zum Beispiel mal vor, ihr werdet JEDE EINZELNE Nacht so alle zwei bis drei Stunden geweckt. Tja. Da hat man schon sehr wenig Kraft am Tag, aber kümmern muss man sich trotzdem immer - egal, wie kaputt man ist. 
Und man macht es natürlich gerne, denn es gibt nichts süßeres als das eigene Kind. *-* Aber mein Körper leidet schon. Nicht zuletzt, weil ich oft nasche. Das gibt eben schnell und unkompliziert Energie. :D Jedoch hab ich den Eindruck, ich hab mehr auf den Hüften, als nach der Geburt. 🙊

Doch ich habe mich aufgerappelt und endlich wieder zum Pilates angemeldet. Ich hatte jahrelang trainiert, aber seit der fortgeschrittenen Schwangerschaft pausiert. Zum Glück bietet mein Pilatesstudio auch Kurse für Muttis an, bei denen man sein Baby mitnehmen kann. Tolle Sache! :)

Ansonsten gehen wir fast jeden Tag eine große Runde spazieren. Aber das mache ich nicht der Figur wegen, sondern natürlich weil mein Kleiner frische Luft tanken kann und ich glaube, er mag es sehr gerne, umhergefahren zu werden. Meist schläft er dann ein oder guckt sich einfach ein bisschen um. Noch liegt er im normalen Kinderwagen, doch da passt er langsam nicht mehr rein. 🙈 Also kommt er bald in den Buggy. 

Gestern nach der Geburtstagsfeier sind mein Mann und ich mit unserem Kleinen auch nach Hause gelaufen, auch wenn es eine ganz schöne Strecke war. Es war so schön. Es war bereits dunkel. Unser Kleiner schlief nach all der Aufregung (so viele andere Menschen, so viel zu gucken...) und mein Mann und ich konnten uns ausführlich unterhalten. In der Woche bleibt dafür auch nicht so wahnsinnig viel Zeit, leider.


Diese Woche hatte ich unter anderem einen Arzttermin und im Hinterhof der Arztpraxis entdeckte ich die ersten Schneeglöckchen. *-* Das hat mich so gefreut! Ich mag es sehr, wenn endlich wieder etwas blüht. Endlich ist es nicht mehr lange bis zum Frühling! :)


Ich hoffe, ihr genießt das Wochenende und habt morgen einen guten Start in die neue Woche! :*

Alles Liebe ♥
Eure Diana

Sunday Stuff: Seifen und mehr von Skineco

07 Januar 2018

Hallo ihr Lieben,

vielleicht weiß die eine oder andere von euch, dass ich schon mal einen anderen Blog mit dem Namen Rührrausch hatte, bei dem es sich unter anderem um selbst gemachte Kosmetik drehte. Ich bin noch immer begeistert von selbst hergestellten Produkten, bei denen man genau bestimmen kann, welche Inhaltsstoffe hineinkommen und welche eben nicht. Obwohl ich vor ziemlich genau zwei Jahren Rührrausch aufgegeben habe, weil es mir zeitlich einfach nicht mehr möglich war, für beide  Blogs zu schreiben, erhielt ich vor Kurzem für meinen Rührrausch-Blog eine Anfrage von der Kosmetikfirma Skineco, ob ich deren Produkte kennenlernen möchte. Skineco bietet handgemachte Seifen, Badezusätze und auch Geschenksets. Klang also gut, wollte ich testen. ;) Und da Rührrausch eben nicht mehr aktuell ist, zeige ich euch die Seifen lieber hier bei Großstadtgedanken. ;)


Ich durfte mir sogar auswählen, was ich gerne probieren wollte. Da ich auch mit über 30 Jahren noch mit Pickelchen & Co. zu kämpfen habe, habe ich mich für ein Set für unreine Haut entschieden. Es besteht aus zwei Seifen, drei Abschminktüchern und einer Seifenschale aus Nussbaumholz. Die Seifen sind grundsätzlich aus Ziegenmilch. In diesem Set ist die Ziegenmilchseife mit medizinischer Aktivkohle sowie die mit grüner Mineralerde enthalten.


Zudem habe ich mir etwas für meinen kleinen Sohn ausgesucht: Das Bloop Kinder-Milchbad sowie die Kinder- und die Babynaturseife. (Bitte nicht wundern, das Design des Kinder-Milchbades sieht seit Neuestem etwas anders aus! ;))


Um eine weitere Seifenablage hatte ich auch noch gebeten (auf der Homepage seht ihr sie dann ausgerollt, hätte ich auch mal machen können :D). Netterweise hat Skineco noch zwei weitere Seifen dazugelegt. Eine ist mit Orange, Kakao & Haferflocken - klingt das nicht himmlisch!? Sie duftet auch wahrlich himmlisch. Die andere enthält Salbei, Zitrone & Kiefer. Auch diese riecht toll, einfach schön frisch. Die gefällt sicher auch Männern gut.


Nun bin ich fleißig dabei, die Sachen zu testen. Ich bin ja auch neugierig! An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an Skineco für das umfangreiche Paket! 
Und für euch, ihr Lieben, noch der Hinweis: Sobald ich alles ausreichend getestet habe, schreibe ich euch eine ehrliche Review. Ihr wisst ja: Ehrlichkeit und Authentizität sind uns sehr wichtig. Ich hoffe, ihr seid schon auf die Review gespannt! :)

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche!

Alles Liebe ♥ und bis ganz bald :*
Eure Diana 

Noch eine kurze Anmerkung: ich habe euch jetzt mal die einzelnen Produkte verlinkt, damit ihr sie auf der Homepage schnell findet! ;) :*

(Großstadt-)Gedanken zum Jahresende

31 Dezember 2017

Hallo ihr Lieben,

nachdem es die letzten Wochen wieder ruhig auf unserem Blog war, möchte ich, Diana, mich noch mal vor dem Jahreswechsel bei euch melden. 
2017 brachte für uns beide sehr große Veränderungen mit sich, weshalb der Blog auch mal zurückstecken musste (bzw. muss). Ihr kennt das sicher alle, dass das Leben offline einen manchmal komplett in Beschlag nimmt - da bleibt selbst für solch geliebte Sachen wie das Bloggen kaum Zeit. Wir hoffen da sehr auf euer Verständnis! Ihr könnt euch sicher sein, dass wir euch nicht vergessen und wir schauen auch weiterhin auf eure Blogs. Doch wollen wir auf unserem Blog nicht einfach was posten, nur um des Postens Willen. Wenn ein neuer Beitrag erscheint, dann ist er auch immer mit Herz & Seele geschrieben. Das wiegt für uns viel mehr. 
 
Für mich war 2017 das bisher aufregendste, außergewöhnlichste, atemberaubendste Jahr in meinem bisherigen Leben. Unsere treuen Leserinnen wissen natürlich warum: Ich bin Mama geworden. :) Und deshalb war 2017, auch wenn nicht alles schön und gut verlief, doch ein wundervolles Jahr. Ich bin einfach unendlich dankbar, dass ich meinen Sohn und meinen Liebsten in meinem Leben habe. Es gibt nichts Wertvolleres als Liebe und Gesundheit. Ohne dies ist alles nichts.

Das Mamasein ändert so vieles. Ich muss auch sagen, dass Beauty nicht mehr den Stellenwert hat wie zuvor. Für mich ist es mittlerweile zur Normalität geworden, ungeschminkt aus dem Haus zu gehen. Vorher war das undenkbar! Doch nun habe ich dafür entweder keine Zeit oder bin schlichtweg zu müde. :D Ich meide einfach alles, was zusätzlich Energie kostet. ;)
Denn, ja, Mamasein ist zwar wunderschön, aber auch das Anstrengendste, was ich je erlebt habe. Ich fand meine Arbeit schon immer wahnsinnig anstrengend - nun weiß ich, das war nichts dagegen. :D Da hatte ich wenigstens Feierabend und Wochenende. Jetzt habe ich, trotz der intensiven Unterstützung meines lieben Mannes, einen 24-Stunden-Job.

Natürlich habe ich mir für 2018 ein paar Vorsätze überlegt. Dazu gehört auch, dass ich wieder regelmäßiger bloggen möchte. Der Austausch mit euch bedeutet mir viel und macht mir einfach sehr viel Freude! Die Frage ist nur leider: wann habe ich Zeit dafür? Denn mir einfach Zeit nehmen, funktioniert eben nicht mehr. Mein Sohn bestimmt den Tagesablauf, natürlich auch am Wochenende. Vielleicht, so hoffe ich, ist ein regelmäßiger Post samstags oder sonntags möglich. Eventuell werde ich auch hin und wieder ein Bild bei Instagram posten. Bisher hatte sich Katharina allein um unseren Instagram-Account gekümmert. 

Ich denke somit, das Motto für das kommende Jahr - auch und vor allem für den Blog - lautet: Alles kann, nichts muss! Wir freuen uns, wenn ihr ab und zu vorbeischaut. :) 
Ich habe vor, euch noch mehr aus meinem Mama-Alltag zu erzählen. Zum Beispiel plane ich einen Post über empfehlenswerte Babypflege, die aber auch für Mamas (und selbstverständlich Nicht-Mamas) toll ist. 

Grundsätzlich möchte ich, dass meine Beiträge mehr Nutzen für euch haben. Von simplen Aufgebraucht- oder Haulposts bin ich etwas abgerückt (wobei ich sowas bei euch sehr gerne lese!). Ich möchte es auch ein Stück weit persönlicher. Natürlich schütze ich weiterhin vor allem die Privatsphäre meines Sohnes und meines Mannes, jedoch will ich schon, dass ihr mehr über mich und, wie bereits erwähnt, meine Rolle als junge Mutter erfahrt. Das ist eben, was mich ausmacht und mein Leben bestimmt. ;) 

So, wenn ihr bis hierhin gelesen habt, freue ich mich sehr! :) Bei uns vorm Haus knallt es schon ordentlich. Ich hoffe, ihr feiert schön und kommt gut in das neue Jahr!

Bis zum nächsten Jahr! :***
Eure Diana


Alles Liebe ♥ für 2018 wünschen
Diana & Katharina

Kleiner Winterhaul: Babysachen

21 November 2017

Hallo ihr Lieben,

für die Mamas unter euch habe ich heute ein paar Shopping-Tipps für eure Kleinen. ;) Ich finde ja, dass es ganz süße Sachen bei Ernstings Family gibt. Qualität und Preis finde ich top und sie sind wirklich immer sehr niedlich. Aber seht selbst... ;)


Herbstbox von Katharina

13 November 2017

 
Hallo ihr Lieben,

Katharina und ich schenken uns ab und zu eine selbst zusammengestellte Beautybox. Die Herbstbox von Katharina enthält wieder liebevoll ausgesuchte Verwöhnprodukte, die reichhaltig pflegen - genau das Richtige für die kältere Jahreszeit. Ich habe noch nicht alles ausprobiert, möchte euch die Dinge trotzdem schon zeigen. Vielleicht ist ja ein Geschenktipp für Nikolaus oder Weihnachten dabei. ;)

Gothic Classics: Silke Bischoff "Under Your Skin" & "On The Other Side"

04 November 2017

Hallo ihr Lieben,

zuerst möchte ich mich nochmals für die herzlichen Glückwünsche unter meinem Post My big secret revealed - Das Geheimnis meiner Abwesenheit bedanken! Das war sehr lieb von euch! ♥

Ich habe heute gleich zwei Lieder für euch, weil ich mich beim besten Willen nicht entscheiden konnte. Beide sind Hymnen der Gothic Szene. Die Musik von Silke Bischoff jagt mir - schon immer und zurzeit besonders - einen Schauer über den Rücken.
Silke Bischoff habe ich bereits in meiner Jugend gehört. Ich weiß noch, wie ich mir Kassetten (ja, damals gab es noch Kassetten :D) von einer Freundin überspielt habe. Unter anderem das Album "To Protect And To Serve" von 1995. Von diesem stammt der folgende Song "Under Your Skin"...
Ich finde, es ist einer der eingängigsten und tanzbarsten Songs von Silke Bischoff. Mein Herz fängt immer an zu klopfen, wenn ich ihn höre, ich fühle Energie durch mich strömen, ich fühle eine diffuse Traurigkeit, ich will mich dazu bewegen, tanzen, mich verlieren...


Mein Lesegenuss mit Nicolas Barreau "Das Café der kleinen Wunder"

31 Oktober 2017

Die 25jährige Pariserin Eleonore Delacourt, gennant Nelly, ist sensibel, verkopft und heimlich in ihren Philosophie-Professor verliebt. Natürlich ist diese Liebe (oder eher: einseitige Schwärmerei) zum Scheitern verurteilt. Und Nelly sucht einen Weg, mit ihrem Liebeskummer fertig zu werden. 
Wahrscheinlich zum ersten Mal in ihrem Leben macht sie etwas völlig Unvernünftiges, was ihr allerdings gut steht: Sie legt ihre Abschlussarbeit auf Eis und lebt für die nächsten vier Wochen im romantischen Venedig. 


My big secret revealed - Das Geheimnis meiner Abwesenheit (Diana privat!)

11 Oktober 2017

Hallo ihr Lieben,

in meinem letzten Post, in welchem ich euch das Überraschungspaket von Katharina gezeigt habe, habe ich euch bereits ein paar Hinweise gegeben, was sich in meinem Leben verändert hat. Und heute möchte ich euch etwas mehr von meiner aktuellen Lebenssituation erzählen. Es hat sich so viel verändert!